LApK Angehoerige

 

Link zu Facebook Facebook

STRUKTUR DES LANDESVERBANDES

Der Landesverband Bayern der Angehörigen psychisch Kranker e.V. ist die gemeinnützige Dachorganisation der bayerischen Angehörigen-Selbsthilfe. In ihm sind sowohl Einzelmitglieder als auch Selbsthilfegruppen und Selbsthilfevereine zusammen geschlossen. Der Landesverband besteht seit 1990 und hat 2.250 Mitglieder (Stand 2011). Der Landesverband ist parteipolitisch und konfessionell neutral. Er ist aktives Mitglied im Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker e.V. mit Sitz in Bonn.

 

Vorstand

Der Landesverband wird  von einem ehrenamtlich tätigen Vorstand geleitet, der aus fünf Personen besteht. Die Vorstände sind alle Angehörige psychisch kranker Menschen. Der Vorstand ist verantwortlich für die laufenden Geschäfte, ihm obliegt die Verwaltung des Verbandsvermögens, und er koordiniert alle Aufgaben des Verbandes. Er wird jeweils auf die Dauer von zwei Jahren von der Mitgliederversammlung gewählt.

Geschäftsstelle

Der Landesverband unterhält eine professionell geleitete Geschäftsstelle. Die Leiterin der Geschäftsstelle unterstützt den Vorstand bei der Organisation der laufenden Geschäfte. Sie ist Kontaktperson für ratsuchende Angehörige, Mitglieder und Kooperationspartner des Landesverbandes.
In den Jahresberichten gibt der Landesverband eine jährliche Zusammenfassung aller laufenden Aktivitäten.

Verbandsauschuss

Der Verbandsausschuss setzt sich aus Angehörigen-Repräsentanten aus den sieben bayerischen Regierungsbezirken zusammen. Die Mitglieder des Verbandsausschusses haben stellvertretend für alle Angehörigen ihres Regierungsbezirkes Sitz und Stimme in psychiatrischen und politischen Gremien. Der Verbandsausschuss sorgt innerhalb des Landesverbandes für eine Vernetzung der Angehörigen-Selbsthilfe zwischen den einzelnen Bezirken. Er berät und unterstützt den Vorstand des Landesverbandes bei grundsätzlichen und inhaltlichen Verbandsangelegenheiten.

Ortsvereine

Die Angehörigen-Ortsvereine sind Mitgliedsvereine des Landesverbandes. Einzelmitglieder der einzelnen Ortsvereine sind automatisch auch Mitglied im Landesverband. Die Ortsvereine sind selbstverantwortlich für die jeweiligen Angebote für ihre Mitglieder und Angehörige in ihrer Region.

Beirat

Der multiprofessionell besetzte Beirat ist dem Vorstand dabei behilflich, einen umfassenden Überblick über die Lage in der Psychiatrie zu gewinnen, um die Anliegen der Angehörigen entsprechend vertreten zu können.

Finanzierung

Der Landesverband finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen, aus staatlichen und kommunalen Fördermitteln, durch die gesetzlich verankerte Selbsthilfeförderung der Krankenkassen und aus Spenden. Die sieben bayerischen Bezirke übernehmen die Kosten für die Geschäftsstelle des Landesverbandes. Zudem erhält er vom „Förderverein des Landesverbandes der Angehörigen psychisch Kranker e.V.“ finanzielle Unterstützung.

 

PDF zum download Satzung
PDF zum download Jahresbericht 2014
PDF zum download Jahresbericht 2015

Zur Vergrößerung
auf die Grafik klicken

 

Link zu Facebook Facebook

Impressum